Künstlerische Highlights für ein modernes Hotel

Ein ganz neuer Charme!

Betonwände und Rostflächen wurden vor einigen Jahren noch verputzt, grundiert und überstrichen. Heute sind genau diese Flächen modern und geben dem Raum einen ganz besonderen Charakter.

Die Kombination aus Sichtbeton, Holz und Rost lassen die hauseigenen Bräustuben stylisch und einladend wirken. Doch bei der Planung des Hotels gab es während der Bauphase einige Änderungen, die sozusagen künstlerisches Geschick erforderten – genau das Richtige für mich!

Echter Rost als Wandgestaltung

Im Eingangsbereich des mk|Hotel in Rüsselsheim wird der Gast von einer 15m² großen Rostwand empfangen, die im Grunde aus einer Gipskarton Platte besteht. In mehreren Schichten habe ich den Rosteffekt künstlerisch aufgetragen und immer wieder darauf geachtet, dass das Gesamtbild unregelmäßig und harmonisch zugleich aussieht.

Zu meiner Zeit im Theatermalersaal sagte mein damaliger Meister immer: “Florian, der Zufall ist der größte Künstler.” Das stimmt nicht so ganz – denn im Grunde kann ich selbst beim “Rost-malen” entscheiden wie es später aussehen soll. Ganz nach Kundenwunsch eben!

Beton-Optik wirkt täuschend echt!

Nicht nur die Rostwand besteht ursprünglich aus Trockenbauweise, sondern auch die massiv anmutenden Betonpfeiler im eigenen Restaurant. Hier hat sich während der Bauphase ein Detail geändert und das sollte vom Profi angepasst werden. Kein Problem, dachte ich mir! Wichtig beim Anarbeiten war, dass Farbton und Oberfläche nahezu identisch mit dem bestehenden Beton harmonieren. Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen. Welcher Bereich auf dem unteren Bild ist von mir angepasst und welcher bestand schon vorher? (schreibt gerne ein Kommentar dazu unter diesen Beitrag)

Neugierig?

Hier ist ein weiteres Beispiel dafür, wie man mit einer Wandgetstaltung den Eindruck eines ganzen Raumes verändern kann.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar